Billig ist teurer als richtig!

Billig bauen kann jeder: Man lässt einfach soviel von der Leistung weg, bis der verbleibende Aufwand wieder zum kleinen Preis passt. Heraus kommen dabei die traurigen Fälle von enttäuschten Bauherren, explodierenden Mehrkosten oder "Pfusch am Bau". Diese Quellen von Ärger und Frustration sind oft in der fehlenden Bereitschaft begründet, einen fairen Preis für eine ordentliche Leistung bezahlen zu wollen oder erforderliche Instandhaltungsmaßnahmen rechtzeitig und fachkundig ausführen zu lassen. Auch verträgt sich die Jagd nach Schnäppchen nicht mit der notwendigen Besonnenheit und Umsicht, die bei der Wahl einer Wohnung, eines Hauses oder der Auswahl eines vertrauenswürdigen Partners für ein Bauvorhaben notwendig sind. Die Freude über einen kleinen Preis währt kürzer als der Ärger über eine falsche Entscheidung und schlechte Qualität. Manche Fehlentscheidung oder Schlechtleistung lassen sich nachträglich oft nur mit erheblichen Kosten korrigieren.

Die Anforderungen an die Bautechnik seitens der Nutzer wachsen ständig. Gebäude sind in unserer dicht besiedelten Region meist in Nachbarbebauungen zu integrieren. Baumaßnahmen müssen oft im beengten Bestand und bei weiterlaufender Nutzung durchgeführt werden. Es gilt die Wirtschaftlichkeit jeder Maßnahme innerhalb eines geplanten Kostenrahmens zu beachten. Man muß viele Beteiligte, Sachzwänge und Termine koordienieren. Nicht zuletzt sind unsere Arbeiten auch noch den Unwägbarkeiten des Wetters ausgesetzt. Natürlich passieren auch erfahrenen Fachleuten Fehler, wie in allen Bereichen menschlichen Wirkens. Wenn das vorkommt, dann muß man die Sache wieder in Ordnung bringen. Zum Problem und zum "Pfusch" werden Leistungsmängel erst, wenn sie von den Ausführenden billigend in Kauf genommen und vertuscht werden, um eine strukturelle Lücke zwischen zu kleinem Preis und erwarteter Leistung zu schließen - oder aus eigenem Unvermögen. Auch das gibt es!

Der Erwerb einer Immobilie und die Durchführung eines Bauvorhabens sind heute mehr denn je Vertrauenssache. Eine technisch, gestalterisch und wirtschaftlich zufriedenstellende Leistung entsteht durch "Können und Kümmern". Das macht Arbeit und ordentliche Arbeit kostet auch heute noch Geld. Bereits vor Projektbeginn bemühen wir uns, die Wünsche unserer Bauherren, die gegebenen Randbedingungen und das zur Verfügung stehende Budget in Übereinstimmung zu bringen. Dann klappt das Bauen mit großem und mit kleinem Geldbeutel, dann sind die Gesichter auch am Ende noch zufrieden.

Wir nehmen Ihr Vertrauen ernst!