WAS KOSTET EIN HAUS?

Kaum ein Begriff ist so unklar und missverständlich wie der Begriff der Baukosten. Selbst für Fachleute ist der Vergleich unterschiedlicher Angebote nur mit großem Aufwand möglich. Für Laien verhindert schon die Vielzahl der Fachbegriffe einen seriösen Vergleich. Ebenso wird gerne übersehen, dass für die Durchführung eines Bauvorhabens etwa 40 - 50 Beteiligte zu koordinieren sind. So verwundert es nicht, dass beim Kauf eines Hauses oder einer Wohnung oftmals die sprichwörtlichen Äpfel mit Birnen verglichen werden.

Im Folgenden stellen wir stichpunktartig und tabellarisch die Baukosten vom Gebäude bis zum kompletten Projekt zusammen.

1. Baukosten des Gebäudes

Dies ist die Summe der einzelnen Gewerke vom Fundament bis zum Dach, vom Rohbau bis zur Endreinigung. Der hiermit erfasste Leistungsumfang wird in der sogenannten Baubeschreibung und mit Zeichnungen dargestellt.

Das Gebäude selbst ist die Gesamtheit der "greifbaren" Dinge, die das Haus vom Fundament bis zum Dach bilden. In vielen Angeboten bezieht sich der Begriff "schlüsselfertig" allein auf die Summe dieser Leistungen. Bereits hier, beim Gebäude, findet man große Unterschiede zwischen den Offerten. Man kann ein Haus mit oder ohne Kellerwandabdichtung, mit oder ohne aussteifendem Ringanker, mit oder ohne Estrich, mit Fliesen für fünf oder zwanzig Euro bauen, usw.

Bis das Gebäude steht, sind auf dem Grundstück noch viele weitere Arbeiten erforderlich und es bedarf zahlreicher Tätigkeiten und Leistungen, die den Bau erst möglich machen. Hierzu gehören die Anschlüsse an die Ver- und Entsorgungsleitungen und die Außenanlagen.

2. Grundstücksbezogene Kosten und Baustellenkosten

  • Anlieger- und Erschließungsbeiträge
  • Grundstücksteilung und Einmessen des Grudstücks
  • ggf. Versorgungsgrunddienstbarkeiten im Grundbuch
  • ggf. Abbruch von Altbestand, Roden von Bewuchs, Baureifmachen des Grundstücks
  • ggf. Entsorgen von Altlasten
  • ggf. Sicherung von Nachbargebäuden
  • Aushub der Baugrube, Entsorgen von Aushubmateial, Verfüllen von Arbeitsräumen, Auffüllen des Grundstücks
  • Sicherung der Baustelle
  • Baustrom, Bauwasser, Bautoilette
  • Baumüllentsorgung

3. Baunebenkosten

  • Entwurf und Planung auch für Ihre individuellen Erfordernisse und Gestaltungen
  • Bauantrag und Baugenehmigung
  • Vermessungsleistungen
  • Werkplanung
  • Tragwerksplanung
  • Haustechnikplanung
  • behördliche Abnahmen (z.B. Kamin, Entwässerung)
  • Bauwesenversicherung
  • Haftpflichtversicherung
  • Übernahme der verantwortlichen Bauleitung nach Landesbauordnung
  • Fachbauleitung und Bauüberwachung aller Gewerke
  • Betreueung und Beratung des Bauherrn während der Bauzeit in allen Planungs- und Bauphasen

4. Hausanschlüsse

Die Hausanschlüsse sind die Verbindung zwischen den Ver- und Entsorgungsleitungen im öffentlichen Straßenraum und dem Hausanschlussraum im Gebäude.

  • Erdverlegte Entwässerungsleitungen außerhalb des Gebäudes und Anschluss an den Kanal
  • Wasseranschluss
  • Stromanschluss
  • Telefonanschluss
  • Anschluss an Breitbandkabelnetz (sofern am Grundstück vorhanden)
  • Anschluss an das Gasnetz (sofern am Grundstück vorhanden)
  • Anschluss an Fernwärmenetz (sofern am Grundstück vorhanden)

5. Außenanlagen

Der Umfang der Außenanlagen wird ebenfalls von der Baubeschreibung bestimmt. Alle Objekte erfordern mindestens die folgenden Leistungen:

  • Gelände planieren
  • Mutterboden andecken
  • Traufstreifen um das Gebäude
  • Befestigter Hauszugangsweg
  • Befestigung der Pkw-Stellplätze

Daneben können weitere Leistungen im Außenbereich vereinbart werden, wie Terrasse, Carport, Garage, Abstellraum, Zaun, Geländegestaltung, usw.

6. Sonstige Kosten

Zur Vollständigkeit nennen wir die weiteren, mit dem Bauprojekt verbundenen Kosten, die jedoch stets im Verantwortungsbereich des Bauherren verbleiben:

  • Kaufnebenkosten des Grunderwerbs (Notar, Grunderwerbssteuer, Grundbuch)
  • Eventuelle Provisionen
  • Finanzierungskosten
  • und nicht zuletzt der Umzug!

Im Einzelfall können noch weitere Leistungen hinzukommen oder auch bestimmt Leistungen nicht erforderlich werden. Dies wird in der Leistungsbeschreibung des jeweiligen Projekts berücksichtigt.

Eine gewissenhafte Beratung wird Ihnen alle Kosten und erforderlichen Leistungen aufzeigen, damit Sie von Anfang an Klarheit über den finanziellen Rahmen Ihres Bauvorhabens gewinnen.

Für Sie als Bauherrn ist es wichtig, die Summe aller mit Ihrem Projekt verbundenen Kosten im Blick zu behalten und zu vergleichen. Bei unseren ALL-BAU-Häusern "Alles aus einer Hand" bemühen wir uns, Ihnen so viel wie möglich von diesen projektbegleitenden Arbeiten abzunehmen und unser Angebot so vollständig wie möglich für Sie auszuarbeiten. Mit unseren Rundum-Sorglos-Paketen müssen Sie sich mit keinen externen Anbietern, Behörden, Dienstleistern, Lieferanten oder Handwerkern auseinandersetzen - wir nehmen Ihnen das ab. Sie haben in allen Fragen Ihres Bauvorhabens nur einen Ansprechpartner.

Wir haben seit vielen Jahren umfangreiche Erfahrung im Bau von Häusern, Wohnungen und Gewerbeobjekten. Gerne stehen wir Ihnen mit unserem Fachwissen zur gewissenhaften Beratung und Betreuung Ihres Bauvorhabens zur Verfügung.